Tamanu Öl™ Pflege für Pferde

  • Beschreibung

Hauterkrankungen sind in das Pferd gemeinsam. Die bekanntesten sind Pilze und Krätze, aber es gibt viele mehr. Oft wird Hautflecken als "Pilz" diagnostiziert, aber das sollte nicht immer der Fall sein.

Die Kopfräude ist mit einem starken Juckreiz verbunden, der zum Einen durch die Irritation durch die Parasiten selbst, zum Anderen aber auch durch allergische Reaktionen auf Milbenspeichel und Milbenkot ausgelöst wird. Dem Juckreiz begegnet die Katze durch vermehrtes bis ununterbrochenes Putzen und Lecken. Je nach Schwere des Befalls kommt es zu ausgeprägten Hautrötungen, Haarausfall und Verkrusten der befallenen Gebiete. Die Hautveränderungen beginnen am Kopf und an den Ohren der Katze und können sich über den Hals auf den ganzen Körper ausbreiten.

Hautprobleme in zB der Hund kann sich anders ausdrücken
Juckreiz - Kratzer
sondern auch die Ohren flattern - Kratzen Sie die Ohren
Schütteln
Lecken der Pfoten
Beißen in die Beine
Flocken im Haar - fettiges Fell -
Wunden
Krusten
schwarz gefärbte nackte Haut - Elefantenhaut
Rötung oder Verfärbung der Haut
Geruch - stinkende Haut
Ausbuchtungen t.g.v. Tumoren

Dort finden Sie eine Reihe von Ursachen für Hautprobleme bei Hunden finden.
Parasiten, Nahrungsmittelallergie, Bakterien, Pilze, Atopie, Hefen.

Parasites ....
Ein Hund mit starkem Juckreiz Symptome können von Floh-Allergie leiden.

Flöhe verursachen einen extrem ärgerlich Juckreiz mit all ihren Folgen, wie die Flöhe beißen, als sie reizen.
Dies führt, dass der Hund plötzlich dreht sich um und beißt in das Fell oder sie kratzen sich mit ihren Hinterbeinen.
 
Floh-Allergie!
Einige Tiere sind empfindlich gegenüber dem Speichel der Floh. Nach mehreren Bissen ist eine bestimmte Grenze überschritten, so dass eine allergische Reaktion auftritt. Ältere Stichen werden dann aktiviert, so dass das Tier eine enorme Menge von Juckreiz empfängt. Sie kratzen und beißen sich blutig. Ein Biss pro Woche ist bereits ausreichend, um diesen Prozess zu halten.

Verwandte Produkte